Höchst aktuell: weitere Meldungen - Archiv 2014

Zukunftsträume 3

Studenten der Hochschule Koblenz stellen in der Taunussparkasse ihre Visionen zum "Bunker am Bahnhof Höchst" aus. 

Die Bauaufsicht Frankfurt und die Hochschule Koblenz laden gemeinsam mit der Taunus Sparkasse herzlich zur Ausstellung ZUKUNFTSTRÄUME 3 ein. 

Die offizielle Ausstellungseröffnung fand am 4. Dezember um 17.00 Uhr in den Räumen der Taunus Sparkasse statt. In der Hostatostraße 19 in Frankfurt-Höchst im Beisein des Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann.

Ice Bucket Challenge 2014

Die Initiative Pro Höchst e.V. wurde am 22.8.2014 vom Lindner Congress Hotel Frankfurt für die „Ice Bucket Challenge 2014" nominiert.

Unser Vorstands-Mitglied Holger Vonhof nahm die Herausforderung an und hat sich am 23.8.2014 morgens um 9 Uhr ein Eiskübel über Kopf und Körper schütten lassen, um auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam zu machen.

Pro Höchst hat nominiert: Peter Feldmann, Frankfurter Oberbürgermeister und Dezernent für die westlichen Stadtteile; Boris Tomic, Lokalchef der FNP; Das Schlosscafé Höchst

Weitere Infos zum Ice Bucket Challenge 2014 findet man auf Wikipedia.

 

 

Das Video finden Sie auf unserer Videoseite.

Höchster Lustlager mit erstem Lustlager Krimi

Zum Höchster Lustlager wurde von Lutz Ullrich ein Höchster Lustlager Krimi geschrieben.

Der bekannte Frankfurter Krimi-Autor lässt seine Frankfurter Kommissare Tom Bohlan und Julia Will in Höchst ermitteln. Tom Bohlan wird Zeuge eines Mordes und beide Kommissare gehen in Höchst auf Spurensuche.

Der Krimi kostet 5 EURO. Der komplette Verkaufspreis geht an die Leberecht-Stiftung. 

Gesponsert von Pro Höchst.

Weitere Infos im Krimi-Flyer oder auf der Höchster Lustlager Webseite.

Postkartenwettbewerb "Viele Grüße aus Höchst am Main"

Unter diesem Motto findet zum ersten Mal ein Postkartenwettbewerb in Frankfurt Höchst statt. Ziel ist es neue Postkarten für den Stadtteil Höchst zu gestalten und später eine Postkartenserie zu produzieren. Alles ist erlaubt: Collagen, Fotos, Zeichnungen, Aquarelle, Typografische Arbeiten, und alle dürfen mitmachen. Zur Digitalisierung der Postkarten sowie der Einreichung der Wettbewerbsbeiträge kann das Pop-Up-Studio in Anspruch genommen werden.

Gesponsert u.a. von Pro Höchst

Tag der offenen Tür im Industriepark

Beim Tag der offenen Tür am 20.09.2014 von 9 - 14 Uhr gibt es viele Möglichkeiten mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen, das sich der Industriepark live & direkt präsentiert. Es gibt eine Werkstour, ein Riesenrad, OpenAir-Gelände mit einem Boulevard zum Anschauen und Mitmachen etc.

Weitere Informationen: www.ihr-nachbar.de

"Crossing the Bridge – Interkulturalität und Heimat“

findet am 08.09. ab 19 Uhr im Garten des Bolongaropalastes statt und verbindet Diskussion und Konzert.

Eine Gesprächsrunde thematisiert das Zusammenleben in Frankfurt. Diskutiert wird mit Oberbürgermeister Peter Feldmann, dem Leiter der Medienwerkstatt Frankfurt Werner Rosmaity, Diplom-Informatikerin Zeliha Dikmen, sowie Gwen Becker, Jugendliche aus Höchst. Die Teilnehmer haben einen unterschiedlichen Zugang zum Thema und sprechen unter anderem darüber, was Frankfurt zur Heimat macht.

 

Zu Gast ist die türkische Band BaBa ZuLa.

Weitere Infos im Flyer

Höchst wurde Station des Jakobswegs

Wie in einem Artikel des Höchster Kreisblattes bekannt wurde, wurde Höchst oder genauer gesagt die Justinuskirche wieder, wie in früheren Jahrhunderten, Station des Jakobswegs. Im Mai 2014 gab es ein erstes "Schnupperpilgern".

Das ist nach der Aufnahme in die Regionalroute "Deutsche Fachwerkstraße" ein weiteres Indiz für die historische Bedeutung von Höchst.

Höchster Mädels, Höchster Buben

Die Kampagne „Höchster Mädels, Höchster Buben“ zeigt Bewohner, die für ihren Stadtteil werben. Die sympathischen Plakate mit Gesichtern von Höchstern und Höchsterinnen werden in der Höchster Innenstadt aufgehängt.

Unsere Sonderseite zu Höchster Mädels, Höchster Buben

Neue Pro Höchst Broschüre

Neuer Flyer für Höchst

Wir haben eine neue Höchst-Broschüre publiziert. Sie trägt den Namen "Höchst Sehenswert".

Auf 56 Seiten wird alles Wichtige in Höchst dargestellt.

 

Unsere Pressemeldung zur Veröffentlichung der Broschüre.

im Höchster Kreisblatt zu unserer Mitgliederversammlung.

Download der Broschüre im PDF Format

Luminale in Höchst

Zwischen dem 30. März und 04. April gibt es zur Luminale zahlreiche Veranstaltungen in Höchst.

Unter anderem kann man eine "SMS and den Pelikan" schicken. Eine Laserprojekten des Pelikans im Bolongaropalast, an der man interaktiv per SMS teilnehmen kann.

Es gibt zahlreiche Führungen etwa im Bolongaropalast, Industriepark oder im Mitscherlichhaus.

Viele Bauwerke werden von besonderen Licht-Installationen angestrahlt, zum Beispiel die Stadtmauer.

Weitere Hinweise im Flyer

Pro Höchst hilft Klinikum Frankfurt Höchst

Die Initiative Pro Höchst e.V. ist Hauptsponsor des Klinikums Frankfurt Höchst beim Erwerb eines Ford Transit Transporters, den die Poststelle des Klinikums für täglich mehrfach anfallende Fahrten benötigt.

Meldung vom Klinikum

Feier-Abend in Höchst

Die Initiative Pro Höchst organisiert zusammen mit wechselnden Partnern eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel "Feier-Abend in Höchst".

Pressemeldung „Feier-Abend in Höchst“

 

Der erste Feier-Abend "La Notte di Bolongaro" mit der Höchster Metzgerei Reichert war ein voller Erfolg.

Höchster Kreisblatt-Artikel zu "La Notte di Bolongaro"

 

Die Initiative Pro Höchst organisierte zusammen mit der Weinkellerei Höchst GmbH das zweite "Feier-Abend in Höchst" mit dem Titel "Weinreise durch Italien".

Weinreise durch Italien

 

Am 10.10. gab es im Gewölbe des Klinikum Frankfurt Höchst eine Krimi-Lesung mit Lutz Ulrich "Stadt ohne Seele".

Krimi-Lesung "Stadt ohne Seele"

Vorstellung

Unsere Vorsitzende, Peggy Keller, beantwortet hier einige Fragen, u.a.: Was gefällt Ihnen an Höchst besonders? Was möchten Sie für Höchst erreichen? Was möchten Sie als Vorsitzende für den Verein erreichen?

Film "Höchst - voller Geschichte(n)"

Der Film "Höchst - voller Geschichte(n)" in einer Nicht-YouTube Version kann hier aufgerufen werden.

Der Palast als Filmstudio

Den Stadtpark, die Altstadt aber vor allem den Bolongaropalast haben sie zur Kulisse gemacht - in Höchst wird ein Kinofilm gedreht. „Im Labyrinth“ sei ein echtes Frankfurter Projekt, erzählen die beiden Produzenten.

Neues Mitglied

Petras Schlemmertheke (Wochenmarkt) ist kurz vor Ende 2013 neues Mitglied bei unserer Initiative geworden

petras-schlemmertheke.de