Veranstaltungs­kalender für Frankfurt Höchst

Kirill Gorodetskiy - Ausstellungseröffnung


Datum: 20.10.2018
Startzeit: 12:00
Ort: Höchster Porzellanmanufaktur

 

From Russia with Love

Die Höchster Porzellan Manufaktur präsentiert über 20 Grattagen von Kirill Gorodetskiy

Vom 20. Oktober bis Dezember 2018

Der russische Künstler Kirill Gorodetskiy, der in seiner russischen Heimatstadt Sankt Petersburg als „Meister der Grattage“ gefeiert wird, schätzt Deutschland. Umso mehr freut er sich, seine Grattagen in der Höchster Porzellan Manufaktur in Frankfurt am Main/Höchst zu präsentieren. Das Ausstellungsmotto „From Russia with Love“ verdeutlicht dies und ist zugleich eine Referenz an den besonderen Ausstellungsort. „Genau so präzise und aufwendig wie die Gestaltung und Herstellung von Porzellan ist auch die Herstellung meiner Grattagen“, so Kirill Gorodetskiy. „Für die Höchster Porzellan Manufaktur nimmt Kunst einen hohen Stellenwert ein und ist Ausdruck des modernen Lifestyle“, betont Mario Effenberger, Vertriebschef und Künstlerischer Leiter der Höchster Porzellan Manufaktur. „Wir freuen uns, Werke von Kirill Gorodetskiy auszustellen und einem deutschen Publikum nahezubringen.“

Anspruchsvolle Technik

Die seltene Technik der Grattage, die weltweit von nur wenigen Künstlern beherrscht wird, erfordert viel Geschick und Erfahrung. Kirill Gorodetskiy ritzt zunächst mit einem Messer Linien in ein Spezialpapier und trägt anschließend sorgsam in einem mehrwöchigen Prozess Farbschichten übereinander auf, die dann wieder vorsichtig abgekratzt werden. Bei dieser Millimeterarbeit führt bereits die kleinste Ungenauigkeit zum Scheitern. Erst kurz vor dem Abschluss steht das Gelingen der Arbeit fest. Findet die Grattage die Zustimmung des Künstlers, erhält sie noch ein besonderes „Finishing“. Eine Wachsschicht sorgt für eine räumliche und glänzende Wirkung.

Die Botschaften

Kirill Gorodetskiy ist ein aufmerksamer und empathischer Beobachter seiner Umgebung. Seine Grattagen zeichnen sich neben der brillanten Technik und ihrer figurativen Finesse durch einen feinen Humor aus. Sie gleichen Kurzgeschichten und verweisen auf einen komplexen Kosmos. Er thematisiert schicksalshafte Begegnungen von Frau und Mann. „Begegnungen, Momente, die sich scheinbar zufällig ergeben und das Leben  für immer prägen werden“, so der Künstler. Oft skizziert er Frauen, weibliche Gewohnheiten und Charakterzüge. „Er greift dies alles in seinen ausdrucksvollen Gestalten auf, die japanischen Schriftzeichen ähneln. Hier stimmen Wesen und Form überein. Fabeln mit Geheimnissen”, erläuterte der russische Kunstkritiker Nikolai Suyorow.

Unikat und Handarbeit

Jede Grattage ist ein kostbares Unikat und Handarbeit. Selbst wenn die Nachfrage nach einem Motiv hoch ist, fertigt der Künstler nicht mehr als maximal fünf Blätter pro Motiv an.

Kirill Gorodetskiy lebt und arbeitet in Sankt Petersburg. Die berühmte Kunsthalle Eremitage widmete ihm im vergangenen Jahr eine Einzelausstellung. Zudem unterrichtete er Meisterschüler der Sankt Petersburger Kunstakademie in der Kunst der Grattage.

Kirill Gorodetskiy wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv von Edda Rössler (arts21.de) vertreten.

Informationen zur Ausstellung
„From Russia with Love“-
Grattagen von Kirill Gorodetskiy
Höchster Porzellan Manufaktur
Ausstellungseröffnung in Anwesenheit des Künstlers
am Samstag, den 20. Oktober 2018, 12 Uhr
Palleskestraße 32, 65929 Frankfurt am Main

Die Ausstellung ist vom 20. Oktober bis Dezember 2018 geöffnet. Täglich von 9.30 bis 18 Uhr. (Jeweils von Montag bis Freitag)

Information zu den Grattagen

Die Arbeiten sind alle in der Grattage-Technik ausgeführt. Die Darstellungen werden auf speziellem Papier gekratzt, das anschließend lasiert und mit Wachs behandelt wird (Ölfarbe auf Papier, alle Formate ca 42 cm х 30 cm).
 
Weitere Informationen unter www.hoechster-porzellan.de, www.grattage-by-kirill.de und arts21.de

Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich im Zweifel beim Veranstalter.

Veranstaltungskalender