Direkt gegenüber Höchster Busbahnhof


Lage
Adolf-Häuser-Straße 3
65929 Frankfurt-Höchst

Hauptkriterien


Nutzfläche: 225,00 m²
Anzahl Räume: 1
Nutzungsart: Einzelhandel
Mieten: möglich
Verfügbarkeit: nach Absprache
Objektnummer: 3

Kosten


Mietpreis: 12,00 €

Beschreibung

Das Mietobjekt befindet sich direkt gegenüber des Höchster Busbahnhofs. Es handelt sich hierbei um die größere von zwei nebeneinander liegenden Ladenflächen. Weitere Laden- und Lokalflächen in der EG-Zone sind bereits längerfristig vermietet. Sollte die Fläche nicht als Ladenfläche genutzt werden, ist vom Mieter eine entsprechende Nutzungsänderung bei der Bauaufsicht zu beantragen.
Derzeit befindet sich das Mietobjekt teilweise in Rohbauzustand. Vorinstallationen für Sanitäranlagen, Elektrik u.a. sind bereits vorhanden. Der Ausbau sowie die weitere Ausstattung kann zum jetzigen Zeitpunkt mit dem jeweiligen Nachmieter individuell vereinbart werden. Sollte der jeweilige Nachmieter bereit sein, einige notwendige Arbeiten in Eigenregie auszuführen, kann für eine gewisse Umbauzeit eine mietfreie Zeit vereinbart werden. Dies ist im Einzelfall individuell zu vereinbaren.

Verfügbarkeit: voraussichtlich Anfang August 2020
Miete: 12,00 EUR/m² zzgl. MwSt.
Nebenkosten: ca. 4,00 EUR/m² zzgl. MwSt.


Ansprechpartner

Firma ABG FRANKFURT HOLDING GmbH
Adresse:
Niddastraße 107
60329 Frankfurt am Main
Rufnummer: 069 26082000
E-Mail: gewerbe@abg.de
Weiterer Kontakt: Frau Marquardt

Anbieter kontaktieren

Sie haben Interesse an der Gewerbefläche?

Das Stadtteilmanagement Höchst unterstützt die Eigentümer bei der Vermittlung ihrer Gewerbefläche. Über den blauen Button kommen Sie zu unserem Kontaktformular.

Anfragen

Modernisierungsberatung

Bei Fragen zu Modernisierungs- und Umbauarbeiten haben Sie die Möglichkeit eine kostenfreie Beratung mit Herrn Frank Ammon in Anspruch zu nehmen. Er berät Sie auch zu möglichen Förderungen im Rahmen des Förderprogramms "Innenstadt Frankfurt-Höchst".

Kontakt

Sprechzeit im Stadtteilbüro Höchst (Bolongarostraße 135): Dienstag 16-18 Uhr

Außerhalb der Sprechzeit erreichen Sie ihn unter der Telefonnummer 0696330-7176 oder per Mail unter frank.ammon@ammonsturm.de.