Start > Der Verein

Initiative Pro Höchst e.V.

Unter dem Dach des Vereins Initiative Pro Höchst e.V. haben sich Unternehmen, Institutionen und Personen zusammengeschlossen, um mit vereinten Kräften die Attraktivität des westlichen Frankfurter Stadtteils zu steigern sowie seine Bekanntheit und sein Image zu verbessern.

 

Gemeinsam wollen sie den Stadtteil stärken durch die Förderung von Handel und Gewerbe, Kunst und Kultur, die Ansiedlung junger Familien und Menschen sowie die Weiterentwicklung der Verkehrsinfrastruktur. Ein wesentliches Engagement der Initiative besteht daneben in der Kommunikation und Bewerbung der schon heute vorhandenen, zahlreichen Attraktionen in Höchst.

Downloads

Hier können Sie den aktuellen Flyer der Initiative Pro Höchst mit Kurzinfos herunterladen:

Download Flyer (ca. 7 MB)

Pressemeldungen

Sie gründeten die Initiative Pro Höchst (von links nach rechts): Oliver Benz (Lindner Congress Hotel), Jürgen Vormann (Infraserv Höchst), Klaus Hellmich (Höchster Kreisblatt), Uschi Ottersberg (Jahrhunderthalle), Oberbürgermeisterin Petra Roth, Hans-Dieter Homberg (Taunus Sparkasse), Gerald Zier (Neues Theater Höchst), Jörg Köster (Porzellan-Manufaktur), Dr. Bernadette Weyland, Markus Ochs (Presse- und Informationsamt Frankfurt) - © Infraserv Höchst